header Wissenschaft und Praxis im Dialog über die juristische Ausbildung

Herzlich Willkommen

13. Soldan Tagung 2017, 29.-30.06. in Köln

Studentische Rechtsberatung in Law Clinics

Ist klinische Juristenausbildung sinnvoll, notwendig oder unerwünscht?

An  von  Universitäten mit Rechtswissenschaftlichen Fakultäten sind in den letzten Jahren sog. Law Clinics gegründet worden oder be nden sich aktuell in Gründung. In Law Clinics erproben und erlernen die Studierenden im Sinne einer anwaltsorientierten Juristenausbildung die Rechtsberatungspraxis, indem sie unter Anleitung von Volljuristen Rechtsuchende kostenlos beraten.

Die Soldan Tagung  soll die Plattform sein, auf der sich die in Law Clinics engagierten Studierenden und Juristen, Vertreter der Hochschulen, die Anwaltschaft, die Justiz, die Prüfungsämter und die Rechtspolitik über Konzepte und Probleme einer „klinischen Juristenausbildung“ austauschen können. Themen sollen u. a. konzeptionelle Grundfragen (Inhalt, Status, Finanzierung, Mandantenschutz), didaktische Herausforderungen und regulatorische Probleme von Law Clinics sein, aber auch die Rolle, die studentische Rechtsberatung perspektivisch im traditionellen System der Juristenausbildung einnehmen kann.

Die von der Hans Soldan Stiftung und der jeweils gastgebenden Universität gemeinsam ausgerichtete Tagung hat sich zu dem Forum entwickelt, auf dem Wissenschaft und Praxis im Dialog über die juristische Ausbildung nachdenken und Reformvorschläge zur anwaltsorientierten Juristenausbildung ausarbeiten.

Das Programm finden Sie hier, den aktuellen Informationsflyer hier.

Jetzt online anmelden!